Unsere Bürgermeisterkandidatin Annika Mück

Ein Eckental für alle

Eckental ist eine sehr attraktive und lebenswerte Gemeinde, die bereits viel zu bieten hat. Doch in vielen Bereichen der Marktgemeinde gibt es noch Wichtiges zu tun. Als Bürgermeisterkandidatin möchte ich mich gemeinsam mit unseren Listenkandidatinnen und -kandidaten diesen Herausforderungen stellen.

Ich werde mich für eine lebendige, soziale Gemeinde einsetzen, in der jeder die gleichen Chancen und Möglichkeiten hat, unabhängig von der Größe des Geldbeutels, des Alters oder anderen Lebensumständen.

Der Markt Eckental soll als Gemeinde vorbildlich handeln, und vor allem zum Wohl aller Bürgerinnen und Bürger.

Wir wollen eine engagierte Seniorenpolitik, die das Leben älterer Menschen, die im Alltag Unterstützung oder Hilfe benötigen, mit entsprechenden Einrichtungen erleichtern. So soll bei zukünftigen Bauprojekten darauf geachtet werden, dass konsequent barrierefrei gebaut wird.

Die positive Entwicklung in der Kinder- und Jugendarbeit wollen wir fortsetzen mit der Bereitstellung einer, den Bedarf entsprechenden, Zahl an Plätzen in Kitas, Krippen und Horten, sowie der Schaffung altersgerechter Spielplätze in den Ortsteilen. Die Unterstützung der Träger bei der Gewinnung von Fachpersonal sehen wir als eine gemeindliche Aufgabe!

Wir setzen uns außerdem weiterhin für die Einrichtung eines Jugendparlaments ein.
Bei den jüngeren Generationen muss wieder politische Bildung vermittelt und Interesse an Politik geweckt werden, damit Populismus und rechtsradikalen Strömungen entgegengewirkt werden kann.

In Zeiten des Klimawandels muss auch die Marktgemeinde vorbildlich vorangehen und alle kommunalen Projekte, die beschlossen und umgesetzt werden, auf Umweltverträglichkeit und Nachhaltigkeit überprüfen. Wir wollen auch diese Herausforderung annehmen und hier Vorbild sein, ob im Umgang mit Bauland, der Energie- und Wasserversorgung, oder dem Verkehr.

Eckental soll eine attraktive und lebenswerte Gemeinde werden, die allen, die hier wohnen, Lebensqualität bietet. Dazu gehören nicht nur Angebote zur Freizeitgestaltung, sondern auch Wohnqualität.
Deshalb werden wir uns für erschwinglichen Wohnraum einsetzen, egal ob für Rentner, junge Familien oder Alleinstehende. Dies muss eine vorbildliche Gemeinde leisten. Deshalb setzen wir uns für innovative, solidarische Wohnprojekte vor Ort ein.

In den letzten Legislaturperioden wurde dank der engagierten Arbeit der SPD-Fraktion bereits vieles erreicht.
Als Bürgermeisterin setze ich mich für eine lebendige und soziale Gemeinde ein.

Denn nur wenn es allen gut geht, geht es unserer Gemeinde gut.

Annika Mück